Brasilianische Fußball-Profis genießen den zweifelhaften Ruhm, nicht ganz einfache Arbeitnehmer zu sein. So blieb etwa Ex-Dschungelcamp-Bewohner Ailton (40) früher gerne ein paar Tage länger im Sommerurlaub, als es sein Trainer eigentlich vorgesehen hatte. Auch der ehemalige Bundesliga-Profi Marcelinho (38) sorgte schon während seiner Zeit bei Hertha BSC Berlin und dem VfL Wolfsburg für zahlreiche Schlagzeilen. Kürzlich soll er in seiner Heimat Brasilien von der Polizei verhaftet worden sein, wie bild.de berichtet.

Marcelinho, der mittlerweile in der zweiten brasilianischen Liga spielt, wurde vor wenigen Tagen um 5 Uhr morgens betrunken am Steuer seines Autos erwischt. Zuvor soll er beinahe einen Unfall verursacht haben, doch anstatt den Wagen zu stoppen und sich bei dem Beinahe-Opfer zu entschuldigen, soll der 38-Jährige ohne Rücksicht auf Verluste weitergefahren sein. Laut Aussagen der Polizei soll der Kicker schwankend aus dem Auto gestiegen sein, nach Alkohol gerochen und Gleichgewichts-Probleme gehabt haben. Was den Vorfall noch pikanter macht: Auf dem Beifahrersitz neben dem Brasilianer saß nicht etwa seine Frau, sondern wohl eine Geliebte des Offensiv-Spielers.

Da Marcelinho einen Alkoholtest verweigerte und keine gültigen Papiere mit sich führte, nahmen ihn die Gesetzeshüter direkt mit auf die Polizeistation. Nach wenigen Stunden kam er jedoch auf Kaution wieder auf freien Fuß. Nun muss er sich nicht nur vor rechtlichen Konsequenzen, sondern auch vor Ärger mit der Ehefrau und dem Arbeitgeber fürchten.

Stefan Krempl / WENN
Christian Zeise / WENN
Christian Zeise / WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de