Der Kampf gegen die Kilos ist nicht leicht, besonders alleine ist das Abnehmen umso schwerer. Das dachte sich auch Susanne Alejos Padilla und ließ sich von RTL dabei begleiten. Doch nicht nur das, auch beraten sollten sie die Profis des TV-Senders.

Warum "Alexa"-Kandidatin Susanne die Verantwortlichen der Sendung sowie Alexa selbst stark kritisiert, erfahrt ihr in der aktuellen "Coffee Break"-Folge!

Ernährungsexpertin Alexa Iwan nahm den Kampf auf und beurteilte Susannes Essverhalten. Doch leider blieb das Ergebnis aus, Susanne wurde stattdessen in eine Klinik geschickt. Deshalb nahm die Kandidatin ihre Probleme selbst in die Hand und speckte ab. Ganz alleine bzw. mit Unterstützung in der Klinik, denn eine Hilfe war TV-Expertin Alexa der übergewichtigen Kandidatin nicht.

215 Kilo waren Susannes Ausgangsgewicht. Wie viel hat sie denn schon abgenommen? “In meinen Glauben habe ich jetzt - ich war letzte Woche auf der Waage - 45 Kilo geschafft. Ich brauche keinen Gehwagen mehr, ich bin eigentlich so ziemlich fit und kann weitermachen”, erzählt Susanne im Interview mit Promiflash Wow, 45 Kilo, das ist doch mal eine Ansage und ein echt tolles Ergebnis. Wie viel soll denn noch runter? “Ungefähr 70 Kilo, 80 Kilo. Ich möchte auf ein Gewicht von vielleicht 70 Kilo, 80 Kilo kommen.” Hohe Ziele, die sich Susanne da steckt. Doch wir sind zuversichtlich und glauben: Das schafft sie!

[Folge nicht gefunden]
RTL / Nancy Heusel
RTL / Ruprecht Stempell
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de