Hoppla, was ist denn da passiert? Da muss man schon zweimal hinschauen, um Peter Ludolf (58) zu erkennen. Der schob in der beliebten Sendung Die Ludolfs seine runde Kugel ja immer schön vor sich her, wenn er in den Schrottbergen nach dem richtigen Ersatzteil suchte. Inzwischen sieht es um "Peterchens" Bauch herum aber ganz anders aus.

Die LudolfsYouTube / --
Die Ludolfs

Der Gute hat nämlich ordentlich abgespeckt und sieht dadurch nun bedeutend schmaler und ganz anders aus als noch vor Kurzem. Was wohl sein Geheimnis ist? Weight Watchers? Sport? Viel einfacher (wenn auch ungesünder)! "Ich hab ja in kurzer Zeit, in vier Monaten, 55 Kilo abgenommen. Das geht an und für sich ganz einfach, wir haben mehrere Filmserien gedreht und dann haben wir im Durchschnitt 23 Stunden gedreht in Frankreich, Luis de Funès haben wir abgedreht und noch andere Filme, da haben wir ne halbe Stunde geschlafen, dann kommt man nicht zum Essen und dann haben wir keine Lust gehabt zum Essen", erzählt Peter im Promiflash-Interview. Erfolg hat das ja offensichtlich gebracht, doch es wäre schön, wenn er das Gewicht auf eine andere Art und Weise verloren hätte. Sein Bruder Günter verstarb immerhin 2011 an einem Herzinfarkt, was vielleicht auch einem nicht sehr gesunden Lebensstil anzulasten ist. Bis auf den Jüngsten, Manni, waren nämlich alle der Brüder zu ihren Schrottplatz-Zeiten stark übergewichtig.

Die LudolfsPromiflash
Die Ludolfs

Seine Brüder scheinen von dem erschlankten Peter aber irgendwie so gar nicht begeistert zu sein. "Aber unser Manager sagt und der Manni sagt, ich soll endlich zunehmen," so Peter weiter. Wir würden uns hingegen freuen, wenn er die bereits verlorenen Kilos nutzt, um - inklusive Essen und Schlafen - gesünder mit dem Abnehmen weiterzumachen.

Die LudolfsML Publishing LLC
Die Ludolfs

Wie Peter Ludolf jetzt - 55 Kilo leichter - aussieht, könnt ihr in der heutigen "Coffee Break"-Episode sehen:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de