Da sind es nur noch Zehn! Bereits in der ersten Sendung von Reality Queens auf Safari mussten zwei Damen Afrika wieder verlassen. Innerhalb von zwei Gruppen wurden zwei Promi-Ladies nominiert. Dann ging es an die Entscheidung! Die erste, die rausgewählt wurde, war Kelly Trump (42).

Die ehemalige Porno-Darstellerin fühlte sich von Anfang an nicht besonders wohl in der Safari. Das ging auch an ihren Kolleginnen nicht vorbei. Obwohl auch Janina Youssefian (30) - die bereits am ersten Abend für Trouble sorgte - zur Auswahl stand, entschieden sich die meisten für die Blondine, angeblich aus Mitleid. Bei der zweiten Gruppe waren es hingegen andere Gründe, die für den Rausschmiss aus der Show sorgten.

Sabrina Lange (46), ehemalige Big Brother-Kandidatin ging allen auf die Nerven. Von Anfang an redete sie den anderen Mädels zu viel, ließ den Boss raushängen und war egoistisch. Da kam es den Ladies gerade recht, dass Sabrina auf der Abschluss-Liste stand. Nina Kristin (31) durfte hingegen bleiben und kämpft nun mit den anderen neun Girls weiter um die Ehre, sich am Ende Reality Queen nennen zu dürfen!

Sabrina Lange im September 2018
Getty Images
Sabrina Lange im September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de