Sängerin Romina Power (61) gibt die Hoffnungen bezüglich ihrer Tochter nicht auf. Für die Mutter fällt es jedoch auch immer noch schwer, zu verstehen, was kurz nach Silvester vor fast 20 Jahren passiert sein könnte. Seit dem 6. Januar 1994 gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihrer Tochter Ylenia Carissi und niemand kann nachvollziehen, wohin sie verschwunden ist. Von Selbstmord, Entführung und auch ihrem selbstgewählten Untertauchen, ist in den Spekulationen alles vertreten.

Schon kurz nach ihrem Verschwinden schien es so, als ob sie sich allem Anschein nach selbst das Leben genommen hätte, indem sie den Freitod im Mississippi wählte. Dort will jemand mit ihr gesprochen haben, der sie aber nicht von ihrem Vorhaben abbringen konnte. Ob es sich dabei aber wirklich um Ylenia Carissi handelte, konnte nie geklärt werden und so gibt es immer noch Hoffnungen, dass sie doch noch leben könnte. Die damals 23-Jährige wurde definitiv das letzte Mal in New Orleans gesehen, nachdem sie sich seit 1993 komplett aus dem öffentlichen Leben ihrer Eltern zurückgezogen hatte.

Die Tochter von Romina und Al Bano konnte noch nie mit der Popularität der Eltern umgehen, weshalb auch Romina darauf hofft, dass sie einfach unter anderem Namen woanders weiterlebt. Die Mutter ist sich sicher: "Sie hatte keinen Grund sich umzubringen." Und bei dieser Meinung bleibt sie laut Neue Post, auch wenn ihr Ex-Mann Al Bano seine Tochter bereits für tot erklären ließ. Wir hoffen mit Romina und wünschen ihr, dass ihre Tochter bald doch noch wieder auftaucht.

ActionPress/PRIMKE,KLAUS
ActionPress/OLYCOM S.P.A.
ActionPress/OLYCOM S.P.A.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de