Oftmals fällt es Fans schwer, zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. So sorgten schon einige Hollywood-Schauspieler für lange Gesichter, als sie Details über sich preisgaben, die sich nicht mit den Eigenschaften ihrer Film- und Serienrollen vereinbaren ließen. Leider spielt in diesem Zusammenhang auch Sexualität eine große Rolle. Das beste Beispiel: Barney Stinson (Neil Patrick Harris, 40). Bei How I Met Your Mother ein Frauenheld, im wahren Leben schwul. Doch wie verhält es sich eigentlich umgekehrt?

Damit muss sich jetzt Timothy Boldt (22) auseinandersetzen, denn seine Unter uns-Figur Ringo Beckmann wird ab September auf Tuchfühlung mit einem anderen Mann gehen. Und nicht zum ersten Mal wagt der Hamburger sich schauspielerisch ans andere Ufer! Schon bei einem früheren Auftritt in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" verkörperte er einen Schwulen. Da könnte doch der ein oder andere spekulieren, Timothy sei vielleicht sogar im realen Leben homosexuell. Ein Problem für den 22-Jährigen? "Ich schätze unsere Fans schon intelligent genug ein, um unterscheiden zu können, dass das, was ich in meinem Job mache, als Schauspieler, eine andere Sache ist als mein Privatleben.", so Timothy im Promiflash-Interview. Statt sich Sorgen um seinen Ruf zu machen, genießt er lieber die steigende Aufmerksamkeit der Zuschauer: "Auch jetzt schon interessieren sich die Fans wahnsinnig dafür und wollen wissen, wie es ist, das zu spielen", erklärt er.

Steigende Publicity statt Image-Problem - kein schlechter Deal, wie wir finden. Ab September könnt ihr dann im TV mitverfolgen, wie Timothy den Wandel seiner Rolle umsetzt. Hier gibt es schon einmal das ganze Interview mit ihm in der aktuellen "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Timothy BoldtPromiflash
Timothy Boldt
Timothy BoldtPromiflash
Timothy Boldt
Timothy BoldtPromiflash
Timothy Boldt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de