Im April gaben Oliver Pocher (35) und seine Frau Alessandra (30) ihre Trennung bekannt. Eine Schlammschlacht blieb bislang aus, beide betonten, dass sie sich gut verstehen und gemeinsam für ihre drei Kinder da sein wollen. Alessandra zog mit den Kids für eine Weile in die USA, ist mittlerweile aber wieder nach Deutschland zurückgekehrt - vielleicht aber nicht freiwillig? Denn wenn man den neuesten Meldungen Glauben schenken kann, ist nun doch ein Rosenkrieg ausgebrochen.

Offenbar sehen sich Oli und Sandy bald vor Gericht wieder: Wie die Closer erfahren haben will, geht es dabei vor allem um Tochter Nayla (3) und die Zwillinge Emanuel und Elian (1). Angeblich will sich der Promi Big Brother-Moderator das Sorgerecht erstreiten! Er soll mithilfe seiner Anwälte zunächst dafür gesorgt haben, dass seine Ex mit den Kindern aus den USA zurückkehrte und will nun, dass die Kleinen bei ihm in Köln leben, während Alessandra in München wohnen und arbeiten möchte. Ein riesiges Streitthema, das angeblich nun vor dem Kölner Gericht behandelt und entschieden werden muss.

Promiflash hakte bei der Pressestelle des Kölner Amtgerichts nach und erfuhr: "Wir können bestätigen, dass es gestern einen Termin der beiden gab, aber Näheres dazu dürfen wir nicht mitteilen." Oje, vor Gericht stehen Oliver und Alessandra also tatsächlich, dass es dabei aber wirklich um die Kinder geht, ist nicht bestätigt. Schade wäre eine Schlammschlacht der ehemaligen Eheleute auf alle Fälle - wo sie doch stets betonten, wie gut sie nach wie vor miteinander auskommen.

Oliver Pocher und Alessandra PocherPatrick Hoffmann/WENN.com
Oliver Pocher und Alessandra Pocher
Alessandra PocherWENN
Alessandra Pocher
Oliver PocherFrank Altmann/WENN.com
Oliver Pocher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de