Bei Alles was zählt spielt Carlo Degen (25) den homosexuellen Joscha, der große Angst vor einem Outing hat, weil er sich vor den Reaktionen seiner Fußball-Jungs fürchtet. Um seine Tarnung aufrecht zu halten, ist er sogar eine Scheinehe eingegangen. Hat der Schauspieler nun Angst, dass er nur noch homosexuelle Rollen-Angebote bekommt? Im Interview mit Promiflash spricht Carlo über Schubladen-Denken und seine Rolle Joscha.

Für den Schauspieler ist es eine Herausforderung, einen Homosexuellen zu spielen. "Aber ich liebe Herausforderungen und ich habe mich gut arrangiert. Ich bin froh, das spielen zu dürfen. Es ist, man kann unglaublich viel da reinlegen und spielen und ich bin froh, das machen zu dürfen", verriet Carlo. Angst, dass er künftig nur noch Rollen als Homosexueller bekommt, hat der Schauspieler jedoch nicht. "Ich bin offen und bereit für viele Sachen. Ich bin noch ganz jung, habe jetzt Erfahrung und ich glaube nicht an dieses Schubladen-System unbedingt. Kommt immer drauf an, was man selber daraus macht, aber ich hoffe, dass ich nicht in dieser Schublade bleibe, sondern weiter vieles machen darf."

Was Carlo noch über sich und seine Rolle erzählt hat, könnt ihr euch in unserer "Coffee Break"-Folge anschauen.

[Folge nicht gefunden]
Carlo DegenPromiflash
Carlo Degen
Carlo DegenRTL / Kai Schulz
Carlo Degen
Carlo DegenRTL
Carlo Degen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de