Es war eines der meist diskutierten Themen des Jahres 2012: Russlands Präsident Wladimir Putin (61) ließ die Musikerinnen von Pussy Riot inhaftieren, nachdem diese sich in aller Öffentlichkeit kritisch gegen dessen Regierung äußerten. Das Urteil löste weltweit Bestürzung aus und ging auch an den Stars nicht vorbei. Doch nun gibt es eine erfreuliche Überraschung.

Einen besseren Zeitpunkt konnte sich Putin wohl nicht aussuchen, um Gnade walten zu lassen. Denn um die Weihnachtszeit sind die meisten eh besinnlich und versöhnlich gestimmt. So verkündete er vor Journalisten, dass er vorhabe, die Frauen freizulassen, wie Tagesschau berichtet. Er bedauere ihren Gefängnisaufenthalt, betonte aber noch einmal, wie ungeheuerlich sich Nadeschda Tolokonnikowa (24) und Marijam Agischewa (54) verhalten hätten.

Pussy Riot hat schon einen Großteil ihrer Zeit im Straflager abgesessen. Im März wären die zwei Jahre Inhaftierung ausgelaufen. Doch nun bekommen sie bereits ein paar Monate früher ihre Freiheit wieder zurück. Der 61-Jährige will übrigens auch Michael Chodorkowski (50), den bekanntesten politischen Häftling Russlands, begnadigen.

REUTERS / Tatjana Makejewa
WENN
WENN
Wladimir PutinWENN
Wladimir Putin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de