GZSZ kann sich erneut über hohen Besuch freuen. RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (50) ist wieder einmal in der beliebten Serie zu Gast und spielt - wie auch beim letzten Mal - sich selbst.

Heute Abend ist Frauke Ludowig bereits bei GZSZ zu sehen und kündigt Jasmin groß als Gast für die kommende Ausgabe von "Exclusiv" an. Am Montag, den 27. Januar, kommt es dann zum großen Auftritt von Skandalnudel Jasmin im Kölner TV-Studio.

Während Frauke Ludowig das letzte Mal It-Girl Jasmin (Janina Uhse, 24) und Ehemann Kurt Le Roy (Tim Williams, 47) zum Interview im GZSZ-Kiez traf, spielt sich das Geschehen nun in Köln ab. Grund für den Gastauftritt ist jetzt ein skandalöses Sex-Video, in dem ausgerechnet Jasmin und Kurt die Hauptrollen spielen. Doch das Schmuddel-Filmchen kommt nicht rein zufällig ins Internet. Es wurde vielmehr von Jasmin selbst online gestellt, um wieder mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ein Schachzug, der gründlich daneben geht. Es hagelt nämlich lediglich fiese Kommentare und Anfeindungen. Schauspielerin Janina Uhse kann das Handeln ihrer Figur auch absolut nicht nachvollziehen. "Ich selbst würde nie so ein Video drehen, geschweigedenn ist Netz stellen", erklärt sie im Gespräch mit RTL.

Frauke Ludowig selbst freut sich über ihren erneuten Gastauftritt und sieht in der fiktiven geschichte sogar durchaus Parallelen zur wahren Promi-Welt. "Es ist schon verrückt, was Jasmin bei GZSZ wieder so anstellt. Doch wie wir wissen, gibt es im realen Leben tatsächlich Prominente, die mit solchen und ähnlichen Aktionen um Aufmerksamkeit buhlen. Traurig und amüsant zugleich", verkündet sie.

RTL
Frauke LudowigRTL
Frauke Ludowig
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de