Die russische Punk-Band Pussy Riot sorgte heute Mittag für Aufsehen. Bandmitglied Marija Aljochina (25) informierte die Nachrichtenagentur dpa per Telefon über die Verhaftung von ihr und Nadeschda Tolokonnikowa (24). Mittlerweile befinden sich die Putin-Gegnerinnen wieder auf freiem Fuße.

Medienberichten zufolge konnten Marija und Nadeschda die Polizeistation vier Stunden nach ihrer Verhaftung wieder verlassen. In einer Pressemitteilung teilte der Anwalt der Pussy Riots mit, dass seinen Mandantinnen vorgeworfen werde Geld gestohlen zu haben, daher die vorangegangene Verhaftung. Die Bandmitglieder hielten sich wegen des Videodrehs zu ihrer Single "Putin bringt dir bei, die Heimat zu lieben" in Sotschi auf, wie die Nachrichtenagentur berichtete. Der Stadt, in der gerade die Olympischen Winterspiele stattfinden.

Während und nach ihrer Verhaftung twitterten die beiden Frauen Bilder von sich auf der Fahrt im Polizeiwagen und hinter Gittern. Erst im vergangenen Dezember wurden Marija und Nadeschda aufgrund einer Gesetzesänderung in Russland begnadigt und konnten somit das Gefängnis verlassen.

Twitter/MashaAlekhina
Nadeschda TolokonnikowaTwitter / --
Nadeschda Tolokonnikowa
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de