Erst kurz vor Weihnachten wurden die inhaftierten Mitglieder der Pussy Riot begnadigt und durften das Gefängnis verlassen. Bereits kurz danach vermutete Marija Aljochina (25) hinter ihrer Begnadigung eine reine PR-Aktion von Wladimir Putin (61). Doch jetzt folgte ein erneuter Schock für die Putin-Kritikerinnen: Offenbar wurden Marija und Nadeschda Tolokonnikowa (24) wieder verhaftet!

"Wir sitzen in einem Polizeiauto. Sie bringen uns zur Polizei in den Stadtteil Adler. Wir haben keinen Widerstand geleistet, aber sie zerrten und in ein Polizeiauto", erklärte Marija der Nachrichtenagentur dpa per Telefon. Pussy Riot habe sich in Sotschi aufgehalten, um dort einen neuen Videoclip mit dem klangvollen Titel "Putin bringt dir bei, die Heimat zu lieben" zu drehen. Ausgerechnet in der Stadt, in der gerade die Olympischen Winterspiele stattfinden.

Band-Mitglied Nadeschda postete zudem vor etwa zwei Stunden ein Bild auf ihrem Twitter-Account. Es zeigt ihre Band-Kollegin Marija eingesperrt, wie ein Tier hinter weißen Gittern. Bleibt abzuwarten, wie sich der Fall weiter entwickelt.

Twitter/MashaAlekhina
Nadeschda TolokonnikowaPatrick Hoffmann/WENN.com
Nadeschda Tolokonnikowa
REUTERS / Tatjana Makejewa
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de