Schon lange sind die Tatort-Filme zu einer echten Institution geworden. Auch wenn sich momentan in einigen Metropolen die Ermittler-Teams ändern, sind andere Städte doch beständig. So können sich das Berliner Team und auch die Leipziger bald schon über neue Polizisten freuen, wohingegen die Bremer lieber auf Beständigkeit setzen, denn hier ermitteln seit über 12 Jahren Inga Lürsen (Sabine Postel, 59) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen, 45). Und das kommt an!

Den jüngsten "Tatort" wollten nämlich eine ganze Menge sehen. Zum ersten Mal in 2014 knackte die Folge "Brüder" die zehn Millionen-Zuschauer-Marke. Ganze 10,18 Millionen Zuschauer schauten sich den sonntäglichen Krimi an, so die AGF. Das reichte der ARD dann natürlich auch, um den Tagessieg um die Einschaltquoten für sich einzufahren. 27,4 Prozent der Zuschauer ließen sich von den Nordlichtern mitreißen und sorgten für diese fantastische Zuschauerzahl.

Auch in der hart umkämpften Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen siegte der Bremer Krimi eindeutig. Denn 3,2 Millionen, heißt 21,7 Prozent der Gruppe, wollten den Tatort sehen, wohingegen sogar der schwedische Krimi "Verblendung" mit Daniel Craig (45) das Nachsehen hatte. Ihn sahen lediglich 2,4 Millionen, also 18,7 Prozent - für ProSieben trotzdem ein zufriedenstellender Schnitt.

Was wisst ihr über die "Tatort"-Filme? Testet euer Wissen gleich hier in unserem Quiz!

Radio Bremen/Jörg Landsberg
WENN
Schultz-Coulon/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de