Wie ein aufgeregtes Schulmädchen gab sich Miriam Balcerek im Interview mit Promiflash, als es um die allabendliche Serie Alles was zählt ging. Hier wird sie bald ihren Auftritt haben, womit für sie ein großer Herzens-Wunsch in Erfüllung geht. Mit ihrem Ausflug in die Schauspielerei will sich die Philosophie-Studentin nun im Gespräch halten, schließlich ist die Wild Girls Zeit schon lange her. Doch das schafft sie nun auch noch auf ganz andere Art.

Albern oder gerechtfertigt: Was haltet ihr von der User-Entscheidung, Miriam Balcerek das Facebook-Leben schwer zu machen? Hier könnt ihr abstimmen:

Bei Facebook postete die Blondine kürzlich ein Foto von sich in einem ziemlich knappen Bikini. Ihr Oberteil schmiegt sich zwar wunderbar an, doch ihr Höschen scheint Miriam fast zu verlieren. Für einen User scheint dieses Bild zu viel gewesen zu sein - Fazit: Meldung! Er hat die Aufnahme auf der Internetplattform tatsächlich wegen "Nacktheit und Porographie" angezeigt. Und was sagt die Schuldige selbst zu dieser Aktion? Sie gibt sich verständnislos, schreibt: "Mein Bild im Bikini gilt als Pornografie und wurde entfernt??? WTF!" Auch eine Stunde später kann sie es kaum glauben: "Jetzt wurde das Bild von der Meldung neu gemeldet! Bist du zu dick, beschweren sich die Leute, dass es peinlich ist, nimmst du ab und hast das Selbstbewusstsein, zu deinem Body zu stehen, wirft man Porno vor ... Nun gut, ich bin also Porno."

Klar, dass Miriam an ihrem Foto nichts auszusetzen hat, immerhin war sie es ja, die es vor einiger Zeit postete. Doch trotz all der Skurrilität kann sie mithilfe von Smileys ihre Belustigung über die ganze Sache ausdrücken.

Miriam BalcerekFacebook/miriambalcerek
Miriam Balcerek
Miriam BalcerekPromiflash
Miriam Balcerek
Miriam BalcerekRTL
Miriam Balcerek


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de