Die letzte Weltcup-Abfahrt in der Schweiz endete für die dreimalige Olympia-Siegerin Maria Höfl-Riesch mit einem Schock. Die 29-Jährige stürzte schwer und musste umgehend mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden.

Vor lauter Schmerzen konnte die Ski-Fahrerin laute Schreie nicht unterdrücken, nachdem sie in einer Rechtskurve die Kontrolle verlor und in den Fangzaun rutschte. Wie unter anderem Spiegel Online berichtet, verletzte Höfl-Riesch sich dabei wahrscheinlich im Oberarm- und Schulterbereich. Ihre Beine sollen unverletzt geblieben sein. "Ich habe den Sturz von Maria (29) nicht gesehen, habe nur gehört, dass es ein schwerer Sturz war", so Konkurrentin Anna Fenninger, die durch den Vorfall nun im Gesamtweltcup führt. In der Abfahrt konnte sich Höfl-Riesch den Sieg jedoch zuvor noch sichern. Ihr Platz auf dem Siegertreppchen blieb jedoch leer. Nach längerer Behandlung vor Ort musste die Sportlerin mit dem Helikopter zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus geflogen werden.

Genauere Informationen zum Schweregrad der Verletzung sind bisher noch nicht bekannt.

Maria Höfl-RieschWENN
Maria Höfl-Riesch
Maria Höfl-RieschWENN
Maria Höfl-Riesch
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de