Sebastian Wurth ist den meisten durch seine Teilnahme an DSDS 2011 bekannt. Der sympathische Musiker war damals wie auch heute ein echter Frauenschwarm. Doch kürzlich zeigte er sich von einer ganz anderen Seite, die wahrscheinlich die Damenwelt nicht gerade ansprechen wird.

Sebastian WurthFacebook / Sebastian Wurth
Sebastian Wurth

Weiße dicke Tennissocken, Badelatschen, eine kurze Sporthose und ein weißes Unterhemd, so posiert Sebastian für ein Foto. Dazu trägt er eine Mütze, die falsch herum auf seiner Stirn sitzt und eine gelbe Sonnenbrille. Seine Handgelenke zieren Schweißbänder in den Farben der Deutschlandflagge. Krönung des ungewöhnlichen Stylings ist die Tasche des Sängers in Form einer Aldi-Tüte. Was ist denn da passiert? Auffallend sind auch die enormen Muskeln des Popsängers. Da schein wohl jemand heftig trainiert zu haben. Aber warum zeigt sich Sebastian in dieser seltsamen Klamotte? Keine Sorge, der Ex-Castingshow-Teilnehmer hat kein Umstyling hinter sich, sondern posiert auf diesem Bild, welches er via Facebook veröffentlichte für die sogenannte Mottowoche. Bereits am Tag davor verkleidete er sich als Pippi Langstrumpf, um dem Thema Kindheitshelden zu entsprechen. An Tag zwei war das Motto, wie Sebastian selbst im Internet schreibt, "Asi". Verfehlt hat er dieses Thema jedenfalls ganz sicher nicht.

WENN

In unserem Quiz könnt ihr euer Fan-Wissen über den Musiker testen. Viel Spaß!

Sebastian WurthPromiflash
Sebastian Wurth


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de