Die Rassismusvorwürfe, die den ehemaligen Besitzer des Basketball-Teams L.A. Clippers, Donald Sterling (80), in aller Munde brachten, hatten sich kurzzeitig sogar zu einer persönlichen Fehde ausgewachsen zwischen ihm und dem legendären Sportler Magic Johnson (54). Doch die öffentlichen Kontroversen um den 80-Jährigen dürften wohl sein kleinstes Problem sein: Wie bereits bekannt wurde, soll er an Krebs leiden. Doch damit nicht genug, anscheinend wurde nun gleichermaßen eine Alzheimererkrankung bei Sterling diagnostiziert.

Das Problem dabei soll vor allem sein, dass es eine Treuhandvereinbarung gibt, die festlegt, dass der Multimilliardär die rechtliche Handhabe über sein Team - und somit auch dessen Verkauf - verliert, sobald ihm die "Fähigkeit, Geschäftliches auf vernünftige und normale Art und Weise" zu regeln, von zwei qualifizierten Ärzten abgesprochen wird. Wie TMZ berichtet, hätten zwei prominente Neurologen den 80-Jährigen gründlich untersucht und dabei festgestellt, dass Sterling bereits seit etwa fünf Jahren an der Krankheit leiden muss. Beide Mediziner zogen den Schluss daraus, dass er nicht mehr fähig sei, sein Team ordnungsgemäß zu führen. Deswegen wurde ihm die Leitung mittlerweile entzogen.

Donald SterlingWENN
Donald Sterling
Donald SterlingWENN
Donald Sterling
Donald SterlingWENN
Donald Sterling


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de