Eigentlich wollte Tommy Haas (36) bei den French Open endlich wieder für Furore sorgen, doch daraus wurde nichts! Bereits in der ersten Runde musste der Tennisspieler aufgeben, da er schlimme Schmerzen in der Schulter hatte. Jetzt gab es die schlimme Diagnose: Haas muss operiert werden.

Nachdem schon die Australian Open am Anfang des Jahres in der ersten Runde für den 36-Jährigen beendet waren, musste er also auch bei den French Open in der ersten Runde die Segel streichen. Doch dieses Mal zwang ihn eine alte Verletzung zur Aufgabe. Wie die Bild berichtet, quält den Tennisspieler die Supraspinatussehne, denn diese ist offenbar angerissen. Deswegen muss Haas demnächst in New York operiert werden, was dem Tennisspieler natürlich gar nicht gefällt: "Obwohl ich natürlich in den letzten Wochen gespürt habe, dass was nicht in Ordnung ist, habe ich damit nicht gerechnet. Es war ein Schock. Im ersten Moment wollte ich es nicht wahrhaben. Aber es geht nicht anders."

Mit dieser Diagnose steht fest, dass Tommy Haas in diesem Jahr wohl kein Turnier mehr bestreiten kann. Nichtsdestotrotz möchte er im nächsten Jahr aber dennoch wieder angreifen.

Tommy HaasWENN.com
Tommy Haas
Tommy HaasWENN
Tommy Haas
Tommy HaasWENN
Tommy Haas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de