Autsch, das tat sicher richtig weh! Lamb of God-Rocker Randy Blythe (43) wollte sich während einer längeren Autofahrt eigentlich nur ein Käffchen gönnen. Dummerweise löste sich der Deckel vom Pappbecher, den er sich zwischen die Beine gezwickt hatte - und "flüssiges koffeinhaltiges Feuer" ergoss sich über seine Genitalien!

"Ich verlor kurz die Kontrolle über meinen Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn, verpasste nur knapp einen anderen Wagen, bevor ich schnell auf einen nahe gelegenen Parkplatz lenkte und erstmal versuchte, mir zusammenzureimen, welche Grausamkeit ich mir da selbst angetan hatte", zitiert Female First den Rocker. Nach einer kurzen Verschnaufpause sei er sofort nach Hause gefahren, um das einzig Richtige zu tun: "Ich musste ihn auf Eis legen." Mindestens so groß wie seine Schmerzen war natürlich das Gelächter bei seinen Freunden, als die von der Story erfuhren - sogar Randys Ehefrau konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Doch mittlerweile nimmt der Heavy Metal-Star den Unfall selbst mit Humor. Seinem besten Stück geht es zum Glück wieder gut. "Keine Narben, kein Abschuppen, keine posttraumatische Belastungsstörung", scherzte er. Er habe nicht geglaubt, dass er das jemals schreiben würde, aber "es gibt ein Update zum Zustand meines Penisses: Er ist 100 Prozent erholt, voll funktionstüchtig und imstande, jeder seiner gewöhnlichen Pflichten nachzukommen." Überschwänglich bedankte sich Randy für die guten Wünsche, die seinen Penis erreicht hatten, und das große Mitgefühl: "Es rührt mich zu Tränen, wirklich!"

Randy BlytheWENN
Randy Blythe
Randy BlytheHÜBNER, MICHAEL / ActionPress
Randy Blythe
Randy Blythe und Lamb of GodWENN
Randy Blythe und Lamb of God


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de