Da hat sich Gary Oldman (56) offenbar im Ton vergriffen und sieht sich deshalb im Augenblick großer Kritik ausgesetzt. In einem kürzlichen Interview erklärte er nämlich, dass er die Empörung um "gefallene Stars" wie Mel Gibson (58) nicht verstehen könne und doch wohl jeder schon mal Ausdrücke wie "Neger" oder "dieser verdammte Jude" benutzt habe. Er befand, dass die Gesellschaft zu heuchlerisch mit solchen Ausrutschern umgehe. Dass diese Äußerungen in der Öffentlichkeit und besonders bei der Anti-Defamation League für Aufruhr sorgten, ist wohl nicht ganz unverständlich. Und deshalb ruderte auch Gary Oldman jetzt zurück und entschuldigte sich.

"Ich bereue es zutiefst, dass Kommentare, die ich im Playboy-Interview gemacht habe, viele jüdische Menschen beleidigt hat", erklärte der Schauspieler in einem offiziellen Statement laut The Wrap, "nachdem ich meine Kommentare abgedruckt gelesen habe - ich sehe jetzt ein, wie unsensibel sie vielleicht gewesen sind und wie sie tatsächlich zu der Verbreitung falscher Stereotype beitragen könnten. Und alles, was diese Stereotype verstärkt, - inklusive meiner eigenen Aussagen zu dieser Sache - ist unakzeptabel. Ich hoffe, dass man erkennen wird, dass meine Entschuldigung von Herzen kommt und ehrlich gemeint ist und dass ich eine enorme, persönliche Bindung zu den jüdischen Menschen im Allgemeinen, und natürlich besonders zu denen in meinem Leben, empfinde."

Ungekürzt enthält Gary Oldmans Statement noch weitere Erklärungen und Entschuldigungen, die - wie er hofft - die Wogen wieder glätten werden.

Gary Oldman bei der Oscarverleihung 2018Frazer Harrison/Getty Images
Gary Oldman bei der Oscarverleihung 2018
Nicole Kidman bei den Oscars 2017Valerie Macon / Getty Images
Nicole Kidman bei den Oscars 2017
Gary Oldman bei den SAG Awards 2018Frazer Harrison/Getty Images
Gary Oldman bei den SAG Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de