In der vergangenen Woche hatten die ersten Teilnehmer der neuen Staffel von Got to Dance schon ordentlich vorgelegt - an diese Leistungen galt es heute Abend in Folge drei anzuknüpfen! Einer Kandidatin ist das auf jeden Fall gelungen: Die 12-jährige Arianna Adler faszinierte die Jury nicht nur, weil sie sich verbiegen kann wie eine Katze, sondern auch mit ihrem magischen Blick!

Das Mädchen aus Hessen hat das sogenannte Katzenaugen-Syndrom: Ihre Pupillen sehen aus wie „ausgelaufen“ - das erinnert an die Schlitzpupillen der Stubentiger. Trotz dieser angeborenen Krankheit kann Arianna aber ganz normal sehen, und beim Tanzen spielt das sowieso keine Rolle. Wie eine Große flitzte Arianna zum Christina Aguilera-Song "Ain't No Other Man" über die Bühne, sprang scheinbar mühelos in den Spagat und warf dem Publikum dabei immer wieder kokette Blicke zu.

"Du bist ein Profi", staunte Jury-Mitglied Nikeata Thompson (33) nach dem Auftritt der jungen Tänzerin. Ariannas Spezialität: Pirouetten! 18 davon zeigte sie allein bei ihrem TV-Auftritt, doch sie schafft ganze 69 am Stück - damit möchte sie es unbedingt zu einem Weltrekord bringen. Ein erster Schritt in Richtung Tanzkarriere sind auf jeden Fall ihre drei Jury-Sterne - dabei war ihr großer Traum ja eigentlich schon dadurch erfüllt, dass sie das Promi-Trio überhaupt kennenlernen durfte, wie ihre stolzen Eltern erzählten. Doch die Jury will mehr von dem Mädchen mit den Katzenaugen sehen. Denn, wie Howard Donald (46) schwärmte: "Du bist ein echter Sonnenschein!"

SAT.1/ProSieben/Willi Weber
SAT.1/ProSieben/Willi Weber
SAT.1/ProSieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de