In Filmen wie "Krieg der Welten" war sie noch das kleine süße Mädchen, das die Kinozuschauer mit ihrem schüchternen Lächeln verzauberte, doch aus diesen Rollen ist Dakota Fanning (20) längst herausgewachsen. Mittlerweile setzt sie sich nicht nur für starke Frauen in Hollywood ein, sondern scheut sich auch nicht davor, pikantere Rollen zu spielen - Sexszenen inklusive.

In "Very Good Girls" spielt Dakota nun eine junge Frau, deren großes Ziel es ist, noch vor dem College ihre Jungfräulichkeit zu verlieren - wie, ist dabei relativ egal. Und so kommt es, dass die Schauspielerin im Film schließlich Sex mit einem 43-Jährigen hat. Für Dakota waren das Drehen der Szenen und der große Altersunterschied zu ihrem Filmpartner aber kein Problem. "Ich habe mich damit nicht unwohl gefühlt", erklärte sie jetzt im Interview mit der Huffington Post. "Es ist wirklich kein großer Deal, es ist alles sehr technisch." Auch in Zukunft will Dakota lieber anspruchsvollere Rollen übernehmen. "Manchmal verlieren sich die Menschen in großen Effekten und Science Fiction, aber ich denke, es ist wichtig, mal etwas runterzufahren und sich einen Film anzuschauen, der sich mit dem normalen Leben und Zwischenmenschlichem beschäftigt."

Elle und Dakota Fanning als Kinder auf einer Filmpremiere in Los Angeles
Kevin Winter/Getty Images
Elle und Dakota Fanning als Kinder auf einer Filmpremiere in Los Angeles
Elle und Dakota Fanning bei Saint Laurent Show in Hollywood
Kevork Djansezian/Getty Images
Elle und Dakota Fanning bei Saint Laurent Show in Hollywood
Dakota und Elle Fanning, Schwestern
Getty Images
Dakota und Elle Fanning, Schwestern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de