Karl Dall (73) selbst sowie sein Anwalt hatten bereits Folgendes bekannt gegeben: Dass die Staatsanwaltschaft Zürich nun Anklage wegen Vergewaltigung und versuchter Nötigung gegen ihn erhoben hat, gibt dem 73-jährigen Entertainer endlich die Möglichkeit, die Dinge richtigzustellen und Klarheit zu schaffen in einem lange umstrittenen Fall. Wann der Prozess beginnen wird, ist noch unklar, doch die ermittelnde Behörde aus der Schweiz hat nun in einem offiziellen Statement mitgeteilt, worauf genau sich die erhobenen Vorwürfe beziehen.

"Die Staatsanwaltschaft Zürich führt seit November 2013 gegen Karl Dall unter anderem ein Strafverfahren wegen eines Sexualdeliktes", so die Erklärung aus der zuständigen Medienstelle. "Konkret wird ihm vorgeworfen, in der Nacht vom 5. auf den 6. September 2013 mit der Geschädigten in seinem Hotelzimmer in Zürich gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr vollzogen zu haben." Außerdem sei der Geschädigten in einer Mail damit gedroht worden, "intime Details über ihr Leben zu veröffentlichen" und auch ihre Chefin zu informieren, sollte sie sich in der Presse über die betreffende Nacht äußern. "Der Beschuldigte ist nicht geständig", so das Schreiben weiter.

Karl DallSchultz-Coulon/WENN.com
Karl Dall
Karl DallSchultz-Coulon/WENN.com
Karl Dall
Karl DallWENN
Karl Dall


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de