Seit gestern herrscht ungewohnt viel Treiben auf der Facebook-Präsenz von Unheilig. Der Schock nach der Bekanntgabe des Band-Aus sitzt extrem tief bei den Fans.

Als kleinen Trost hinterlässt der Graf den Song "Zeit zu gehen" und erinnert sich im dazugehörigen Video an die bewegenden Momente mit seinen Fans. Berührt euch die Nachricht vom Band-Aus ebenfalls? Teilt uns eure Meinung in dieser Umfrage mit!

In tausenden Kommentaren äußern die Anhänger des Grafen und seiner Band sich zum "langsamen Abschied", wie der Frontmann sein Karriereende nennt. In einem offenen Brief wandte er sich am Sonntag an die Fans, erklärte, mehr Zeit der Familie widmen zu wollen, die in den letzten Jahren zu kurz gekommen sei. Die Reaktionen auf diese Nachricht reichen von Verständnis, über Trauer bis hin zu Wut. "Glückwunsch an deine Familie, dass sie dich mit einem XXL-Herz haben darf. Danke, für die einmaligen Momente, die ich durch deine Musik und besonders die Texte erleben durfte", lautet nur einer der unzähligen wohlwollenden Kommentare.

Die Trauer lässt sich trotzdem nicht einfach wegwischen: "Dennoch ist es schon ein Stich ins Herz... Die Konzerte und die ganze Atmosphäre werden mir sehr fehlen." Andere fragen sich, warum eine kleine Auszeit vom Showbusiness nicht gereicht hätte. Vor lauter Missmut gibt es auch Häme für den zu Anfangszeiten noch düsteren Grafen. "Jetzt hat er genug Kohle gemacht, jetzt kann er gehen. Mir ist's eigentlich egal. Seinen Glanz, seine Art, dieses besondere Etwas hat er vor Jahren schon verloren, nachdem er seine Seele verkauft hat", heißt es da beispielsweise enttäuscht.

UnheiligUniversal Music
Unheilig
UnheiligErik Weiss
Unheilig
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de