Nachdem nun endlich klar ist, welche Strafe der Sprintstar Oscar Pistorius (27) dafür verbüßen müssen wird, seine Freundin Reeva Steenkamp (✝29) erschossen zu haben, beginnt bei deren Hinterbliebenen offensichtlich die Verarbeitung der Ereignisse. Kräftezehrend müssen die langen Tage der Verhandlung im Gericht gerade für die Mutter der Verstorbenen, June, gewesen sein, die nun in ihrem Buch "Reeva: a Mother's Story" ihre Gefühle verarbeitet und noch dazu äußerst Überraschendes über die Beziehung ihrer Tochter zum einstigen Top-Athleten enthüllt.

So berichtet die südafrikanische Ausgabe der Sunday Times, dass June in ihrem Buch preisgibt, inwiefern sich ihre Tochter wirklich auf den Sportler einlassen wollte - offensichtlich nicht allzu sehr. "Sie hatte Angst, die Beziehung auf die nächste Stufe zu bringen", so soll es in den Memoiren geschrieben stehen. Im Klartext: Offensichtlich haben Reeva und Oscar während ihrer gerade einmal dreimonatigen Beziehung nicht einmal miteinander geschlafen. Tatsächlich soll Reeva zwar des Öfteren bei Oscar übernachtet haben, aber wirklich intim wurden die beiden nie miteinander.

In einem weiteren Interview mit der London Times machte June zudem klar, dass sie der Überzeugung sei, "früher oder später" hätte Oscar ohnehin noch jemanden getötet, wenn er Reeva nicht zuvor erschossen hätte. Ihre Tochter jedenfalls habe ihr anvertraut, dass sie nicht mit Oscar schlafen wolle, da sie sich nicht sicher mit ihm sei.

June SteenkampBulls / Barcroft Media
June Steenkamp
Oscar Pistorius vor Gericht in Pretoria, SüdafrikaALON SKUY/AFP/Getty Images
Oscar Pistorius vor Gericht in Pretoria, Südafrika
Oscar PistoriusGetty Images
Oscar Pistorius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de