Es ist ein Familien-Drama, das sich derzeit um die bekannte TV-Mutter June Shannon und ihre Töchter abspielt. Der, aus der Reality-Doku um ihre kleine Tochter Honey Boo Boo (9) bekannt gewordene, Fernseh-Star äußerte sich erst vor Kurzem zum Missbrauchsskandal, in dem ihr Lebensgefährte Mark McDaniel und ihre eigene Tochter Anna Cardwell beteiligt sind. Nun verriet sie in einem Interview verstörende Details aus ihrer eigenen Kindheit.

June Shannon
WENN
June Shannon

Laut eigener Aussage habe "Mama June" ihre Unschuld mit zwölf Jahren an einen Klassenkameraden verloren: "Ich hatte keine Ahnung, was oder wie es war. Von dort an eskalierte dann alles", erzählte sie Fox News. In der Folge traf sie sich als junger Teen mit älteren Männern: "Ich datete Typen, die in ihren Zwanzigern und Dreißigern waren." Eine Erklärung liefert die heute 35-Jährige auch gleich hinterher: "Ich suchte ganz einfach nach der Aufmerksamkeit, die ich zu Hause nicht erhielt."

TNYF/WENN.com

Ihre zerrüttete Jugend vergleicht June mit der ihrer Tochter: "Ich glaube nicht, dass meine sexuellen Erfahrungen in jungen Jahren einen Unterschied machen zu dem, was Anna erlebt hat. Es macht es aber auch nicht besser." Mittlerweile glaube sie den Ausführungen ihrer Tochter. Vielleicht ist diese Einsicht der erste Schritt in eine bessere Familien-Zukunft.

Splash News