Känguru-Hoden oder wackelige Hängebrücken über tiefen Schluchten: Das Dschungelcamp hält so einige harte Prüfungen für die prominenten Camper bereit. Doch Craig Charles sollte in der aktuellen Staffel der britischen Ausgabe auf eine ganz andere Probe gestellt werden: Im Dickicht des australischen Dschungels, mehrere tausend Kilometer von seiner Heimat entfernt, wurde Craig nun vom unerwarteten Tod seines Bruders informiert und verließ das Camp daraufhin frühzeitig.

Craig Charles
WENN
Craig Charles

"Er wird zurück nach Großbritannien zu seiner Familie reisen", wird ein Sprecher des verantwortlichen TV-Senders in der Daily Mail zitiert. Der Bruder des "Coronation Street"-Stars sei noch in bester Verfassung gewesen, die Nachricht von seinem Herzinfarkt habe die Familie daher völlig unerwartet ereilt. Zwischen Großbritannien und dem Dschungelcamp liegen zehn Stunden Zeitunterschied. Craig habe man die traurige Botschaft ganz bewusst erst am frühen Morgen nach dem Aufstehen überbracht: "Wir haben uns entschieden, ihn nicht zu schocken und mitten in der Nacht zu wecken", heißt es von der Quelle gegenüber The Mirror.

Craig Charles
WENN
Craig Charles
Steve Searle/WENN.com