Immer wieder haben Stars mit Menschen zu kämpfen, die ihre Fan-Liebe zu weit treiben und ihnen sogar zur Gefahr werden. Das musste jetzt auch Vanessa Hudgens (25) erleben. Sie wurde von einem Mann so stark belästigt, dass sie sich bei einem Richter nun eine einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker erkämpfte.

Wie TMZ berichtet, stammt der besagte Mann namens Junior Kabongo aus Afrika und stalkte seine Angebetete zunächst in Form von E-Mails, die immer drastischer und sexueller wurden. In einer Nachricht soll er zum Beispiel geschrieben haben: "Gott hat mir einen Penis gegeben, damit ich dir, wenn wir miteinander schlafen, Gefühle schenken kann, die du nie zuvor gehabt hast." In anderen Mails sprach er immer wieder davon, die Schauspielerin heiraten zu wollen. Schließlich wurden seine Motive ganz deutlich: "Ich liebe dich und möchte dich heiraten. Ich schreibe Drehbücher. Ich möchte ein Film-Star werden."

Als Kabongo dann tatsächlich einen Flug von Afrika nach Los Angeles buchte und am 1. und erneut am 4. November gesichtet wurde, wie er vor Vanessas Haus auf und ab fuhr, hatte die 25-Jährige genug. Sie zog den "Fan" vor Gericht und erwirkte die Anordnung, dass sich ihr Stalker sowohl ihr als auch ihrer Schwester Stella und ihrem Freund Austin Butler (23) nicht weiter als bis auf 100 Meter nähern darf.

Vanessa HudgensKCS Presse / Splash News
Vanessa Hudgens
Vanessa HudgensFayesVision/WENN.com
Vanessa Hudgens
Vanessa Hudgens und Austin ButlerWENN
Vanessa Hudgens und Austin Butler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de