"Sex sells" - dieser Spruch ist wohl jedem bekannt. Mit ihm wird auch immer wieder erklärt, warum junge Musikerinnen, wie beispielsweise Miley Cyrus (22) oder nun auch immer öfter Ariana Grande (21), sich lasziv und leicht bekleidet zeigen. Showgeschäft-Urgestein Bette Midler (68) passt es gar nicht, dass Letztere sich derart präsentiert. Sie kritisierte Ariana öffentlich in einem Interview.

Die 21-Jährige würde lächerlich aussehen, beschwerte sich Bette. Ja, sie nannte sie sogar indirekt eine Hure. So einen Seitenhieb wollte die Kritisierte nicht auf sich sitzen lassen und so schoss Ariana via Twitter zurück. "Bette war immer eine Feministin, die sich dafür eingesetzt hat, dass Frauen tun können, worauf sie Lust haben, ohne verurteilt zu werden. Ich bin mir nicht sicher, was mit dieser Bette passiert ist, aber ich will meine sexy Meerjungfrau zurück!!! Ich werde immer ein Fan bleiben, egal, was passiert", so die Sängerin. Dieser Gegenschlag blieb nicht unbemerkt und so versuchte Bette Midler ihrerseits ein wenig zurückzurudern: "Alles, was ich über meine Tirade gegen @ArianaGrande sagen kann, ist, 'Gesprochen wie eine geläuterte alte Hure. Sie hat eine wunderschöne Stimme, ob sie sich nun auf einer Couch rekelt oder nicht.'"

Bette Midler bei den Golden Hearts Awards 2018 in New York
Getty Images
Bette Midler bei den Golden Hearts Awards 2018 in New York
Ariana Grande und Mac Miller
Theo Wargo/Getty Images for Huffington Post; Getty Images
Ariana Grande und Mac Miller
Frankie und Ariana Grande 2011
Jason Merritt / Getty Images
Frankie und Ariana Grande 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de