Im Showbiz kann man auch mit 22 schon zum alten Eisen gehören, doch Johnny Depp (51) braucht viele Jahre in der Traumfabrik, bis er mit dem Erfolgsdruck und seinen eigenen Ansprüchen an sich als Schauspieler zurechtkam. Mittlerweile hat er sich emanzipiert und fühlt sich freier denn je!

Amber Heard und Johnny Depp
Splash News/Allan Bregg
Amber Heard und Johnny Depp

"Zuerst war ich an einem Punkt, an dem ich mich total verrückt machte, und meine Arbeit sehr gewissenhaft ablieferte. Du machst dich komplett verrückt, so dass es dich geradezu vereinnahmt," verriet der Hollywood-Star dem Details Magazin. Doch diesen Punkt habe er überwunden: "Doch dann geschieht etwas Wunderbares: Plötzlich ist es dir so wichtig, dass du einen Scheiß darauf gibst. Denn einen Scheiß darauf zu geben, ist die totale Befreiung!" Diese entspannte Haltung animierte Johnny offenbar zu Höchstleistungen, denn keiner spielt vollkommen exzentrische und fantastische Figuren so hingebungsvoll wie er. Demnächst wird der Frauenschwarm erneut in einer skurrilen Rolle zu sehen sein, denn der 51-Jährige spielt den bösen Wolf in dem Disney-Film "Into the Woods", für den auch Emily Blunt (31) mit einigen Hindernissen vor der Kamera stand.

Johnny Depp
Getty Images
Johnny Depp

Der Fluch der Karibik-Star ist euer absoluter Liebling? Dann macht testet hier, ob ihr auch echte Experten seid:

Johnny Depp
WENN / David Cardiff
Johnny Depp