Alexander Wüst (41) stirbt den Serien-Tod bei Alles was zählt! Der Schauspieler wird als Erik Schulte nach der Trauung mit Jenny Steinkamp (Kaja Schmidt-Tychsen, 33) von einem Burgturm in den Tod stürzen. Alexander steigt auf eigenen Wunsch nach nur neun Monaten bei AWZ aus und findet: "Erik hat seinen Dienst getan."

Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst
© RTL / Willi Weber
Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst

"Mission completed!", so schlicht und ergreifend erklärt der 41-Jährige seine Gründe für den Ausstieg gegenüber rtl.de. Immerhin hat Alexander keine Chance, zu der Erfolgs-Soap zurückzukehren. Und das möchte er offenbar auch gar nicht: "Eriks Unfall wird ja erst dadurch ausgelöst, dass Jenny zum ersten Mal in ihrem Leben ehrlich ist. Ehrlich gegenüber sich selbst und ihrem Mann. Er hatte es sich zur Aufgabe gemacht, aus Jenny einen besseren Menschen zu machen. Das Ziel hatte er mit der Heirat erreicht. Jenny ist glücklich, entschlossen ein anderer Mensch zu sein. In dem Moment ist klar: Erik hat seinen Dienst getan, jetzt kann er gehen. Den Heldentod hat er verdient!"

Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst
RTL / Willi Weber
Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst

Bereits Ende November hatte Wüst seinen letzten Drehtag, jetzt wolle er erst einmal runterkommen und das Jahr mit seiner Familie ausklingen lassen. Er habe schon neue Castings für verschiedene Projekte, es sei jedoch noch nichts entschieden. Zum letzten Mal wird man den Schauspieler im Januar also nicht auf dem Bildschirm sehen.

Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst
RTL / Willi Weber
Kaja Schmidt-Tychsen und Alexander Wüst

Euer AWZ-Wissen könnt ihr noch in diesem Quiz testen: