Besonders in Südamerika gehören Schönheitsoperationen zur ganz normalen Beauty-Routine. Sich Busen oder Po verschönern zu lassen, gehört sogar fast schon zum guten Ton. Andressa Urach aus Brasilien eiferte ebenfalls einem extremen Ideal hinterher und könnte den Traum von einem prallen Po nun sogar mit ihrem Leben bezahlen.

Facebook/Andressa Urach

Mit ihrem Hinterteil berühmt zu werden, war Andressas großer Wunsch. Dafür legte sie sich neun Mal unter das Messer eines Chirurgen. Um ihre Vorzüge noch mehr in Szene zu setzen, ließ die 27-Jährige sich bereits im Juli ein spezielles Gel in die Oberschenkel injizieren, wie die Bild berichtet. Der Eingriff verlief nicht nach Plan, denn das Gewebe entzündete sich, Andressas Oberschenkel waren übersät von großen roten Flecken. Am vergangenen Wochenende hielt das Po-Model die Schmerzen nicht mehr aus und musste in die Notaufnahme eingeliefert werden.

Facebook/Andressa Urach

Die Ärzte scheiterten bei mehreren Versuchen daran, das erkrankte Gewebe zu entfernen. Nach einem septischen Schock, liegt Andressa nun im Koma.

Instagram/andressaurachoficial