Sie wünschte sich einen größeren Po und hätte fast mit dem Leben dafür bezahlt. Das brasilianische Model Andressa Urach unterzog sich gleich neunmal einer Schönheitsoperation, um ihre Rückansicht imposanter zu gestalten, bis es zu dramatischen Komplikationen kam. Ihr Gewebe entzündete sich infolge der Injektion eines speziellen Gels, sie musste notoperiert werden und fiel schließlich nach einem septischen Schock ins Koma. Doch glücklicherweise gibt es nun Entwarnung: Andressa ist wieder bei Bewusstsein.

Instagram/andressaurachoficial

Auf ihrer Facebook-Seite wird per ärztlicher Mitteilung vermeldet, dass das Model sich auf dem Weg der Besserung befinde. Demnach sei Andressa nicht nur aus dem Koma erwacht, sondern könne zudem bereits selbstständig, ohne die Hilfe technischer Geräte, atmen. Auch habe sie schon sprechen können. Zur Sicherheit verbleibe sie dennoch vorerst zur Beobachtung auf der Intensivstation im Krankenhaus Nossa Senhora da Conceição.

Instagram/andressaurachoficial

Bleibt nur zu hoffen, dass Andressa sich auch weiterhin so schnell erholt und bald aus dem Krankenhaus entlassen werden kann.

Facebook/Andressa Urach