Nach 20 Tagen in der australischen Wildnis musste Kendra Wilkinson (29) vor Kurzem als sechst-platzierte Kandidatin das britische Dschungelcamp verlassen. In ihrem Interview mit den Moderatoren kurz nach ihrer Elimination gestand das ehemalige Playboy-Bunny und Frau von Hank Baskett (32), was sie im Dschungel gelernt und am meisten vermisst hat.

Kendra Wilkinson
WENN
Kendra Wilkinson

"Diese Zeit, die wir getrennt waren, war genau das, was wir gebraucht haben, um richtig verstehen zu können, was wir an dem anderen vermissen und einander bedeuten. Mein Mann, Hank, ist alles für mich. Wir werden für den Rest unseres Lebens zusammenbleiben. Der Dschungel-Aufenthalt hat mir gezeigt, was wirklich wichtig ist - und das ist er", gestand Kendra ganz romantisch in dem Gespräch. Und eines hat sie während ihrer Zeit Down Under ziemlich vermisst: Sex! "Ich hatte die ganze Zeit, die ich im Camp war, sexuelle Fantasien und habe mir vorgestellt, wie ich es mit meinem Mann in den Büschen und hinter den Bäumen treibe. Ich habe dieses Dschungel-Fieber und das Gefühl, dass Sex zu Hause im Bett nicht mehr genug für mich sein wird. Ich muss wohl zu Hause ein paar Bäume finden, um meine Fantasien ausleben zu können", beichtete Kendra ihre sexuellen Gelüste, die das Camp in ihr geweckt hat.

Kendra Wilkinson
Kevin Winter/Getty Images
Kendra Wilkinson

Sie freut sich auch, ihrem Mann ihren erschlankten Body zu zeigen, schließlich hat sie während der Dreharbeiten in Australien fast zehn Kilo abgenommen. "Ich kann es kaum erwarten und Hank meinen neuen Körper und mein neu gewonnenes Selbstvertrauen zu präsentieren. Ich will ganz viel Sex, es ist überfällig. Ich werde ihn wortwörtlich anspringen", erzählte Kendra ganz offen.

Kendra Wilkinson und Hank Baskett
Daniel Tanner/ WENN.com
Kendra Wilkinson und Hank Baskett

Wie gut ihr Kendra kennt, könnt ihr in diesem Quiz auf die Probe stellen: