Insgesamt 19 mutmaßliche Opfer haben sich bislang im aktuellen Missbrauchsskandal um Bill Cosby (77) zu Wort gemeldet. Bereits im Jahr 2006 stand der Entertainer vor Gericht, da er eines sexuellen Übergriffs verdächtigt wurde. Tamara Green, eine der Anklägerinnen von damals, verklagt Bill Cosby jetzt wegen Rufmord, da die Anwälte des Entertainers ihre Missbrauchsvorwürfe als falsch zurückwiesen. Tamara habe dadurch Nachteile in ihrem Leben erfahren.

"Ich möchte, dass die Wahrheit in dieser Angelegenheit endlich nachgewiesen wird. Ich möchte, dass die Wahrheit bekannt wird. Ich möchte Gerechtigkeit für mich und für meine Leidensgenossinnen. Ich möchte, dass ein Urteil gesprochen wird, dass das endlich ein Ende hat und, dass mein Name wiederhergestellt wird", erklärte Tamara gegenüber New York Daily News.

Ein Urteil im Missbrauchsskandal um Bill Cosby erwartet nun wahrscheinlich auch Beverly Johnson (62). Das Model erklärte kürzlich, dass der Entertainer sie mit Drogen in einem Cappuccino gefügig machen wollte. Aus Angst vor den Konsequenzen schwieg sie die vielen Jahre. Doch jetzt nahm sie ihren ganzen Mut zusammen und sprach in der Öffentlichkeit über die vermeintliche Tatnacht.

Bill CosbyGetty Images
Bill Cosby
Bill CosbySplash News
Bill Cosby
Bill CosbyGetty Images
Bill Cosby


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de