Neben Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po gab es einen weiteren, heimlichen Star bei der beliebten Kinderserie "Teletubbies". Das war die Sonne, die stets über dem Tubbyland schien und die mit dem putzigen Gesicht eines lachenden Babys strahlte. Heute ist dieses Sonnenbaby stolze 19 Jahre alt und inzwischen nicht mehr ganz so schnuckelig, dafür umso attraktiver. Jess Smith heißt die junge Dame, die sich jetzt, 13 Jahre nach dem Ende der Sendung, zu erkennen gibt und bekennt: Ich bin das Teletubbies-Baby!

Jess Smith
BullsPress/ SWNS.com
Jess Smith

Laut der Internetseite des Telegraph war die heutige Studentin für 365 Folgen der buchstäbliche Sonnenschein der "Teletubbies"-Produktion. Bislang hatte Jess diese Info immer geheim gehalten. Auf Facebook ließ sie nun allerdings verlauten, dass ihre Freunde sie ermutigt hätten, ihr Geheimnis zu enthüllen. Zwar hätten viele Leute vorgegeben, die Sonne zu sein, doch nur sie könne die wahre Geschichte erzählen. Und die lautet, dass Jess 1996 bei einem Krankenhausaufenthalt entdeckt worden sei. Ein ganzes Jahr habe es dann aber noch gedauert, bis sich die Produzenten für ihr ansteckendes Lachen im Tubbyland entschieden hätten.

BullsPress / BBC

Reich sind die 19-Jährige und ihre Familie mit dieser weltweit bekannten Performance nicht geworden. Angeblich habe sie umgerechnet nur gut 300 Euro und eine Spielzeugbox bekommen. Naja, zumindest Jess' Bekanntheitsgrad sollte nach diesem "Outing" sicherlich steigen...

BullsPress / BBC
Jess Smith
BullsPress/ SWNS.com
Jess Smith