Den Start ins neue Jahr hat sich Prinz Andrew (54) mit Sicherheit ganz anders vorgestellt. Vor wenigen Tagen fiel nämlich sein Name in einem Gerichtsprozess in Florida, bei dem es um Sex mit einer Minderjährigen geht. Demnach soll er gemeinsam mit seinem Freund und Investmentbänker Jeffrey Epstein (61) nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit einer damals 17-Jährigen gehabt haben. Jetzt ist der Prinz aus seinem Skiurlaub in der Schweiz zurück und muss sich in der Heimat der Presse stellen.

Splash News

Vor zwei Tagen fuhr Prinz Andrew vom Flughafen gemeinsam mit seiner Tochter Eugenie zu seinem Anwesen in Windsor und seither hat er es nicht verlassen. Zwar wurden die harten Vorwürfe vom Königshaus dementiert, dennoch traut sich der Sohn von Queen Elizabeth II. (88) nicht das Haus zu verlassen. Seine Töchter Eugenie und Beatrice dürften die Anschuldigungen gegen ihren Vater zwar hart treffen, dennoch stehen sie zu ihm. Auch Ex-Frau Sarah Ferguson (55) stärkt ihm den Rücken. Eine Quelle verrät dem People Magazine: "Sie hatten schon so viele Dramen in ihren Leben und sie hielten zusammen. Er stand ihr bei und sie wird ihm beistehen."

Splash News

Mit seiner Mutter der Queen soll der 54-Jährige bisher nicht persönlich über diese Thematik gesprochen haben und das, obwohl beide ein sehr inniges Verhältnis zueinander pflegen.

Sarah Ferguson
WENN
Sarah Ferguson