Viele Schauspieler gingen in ihrer Vergangenheit anderen Tätigkeiten nach, bis ihnen der Durchbruch gelang. Auch Michaela Schaffraths (44) Einstieg ins Schauspiel-Business ist durch eine solche Erfahrung geprägt. Denn bevor sie es als seriöse Aktrice auf die Leinwand schaffte, arbeitete sie knapp zehn Jahre lang als Krankenschwester und von 1999 bis 2001 als Pornodarstellerin. Letztere Tätigkeit scheint sie dabei immer noch von Zeit zu Zeit zu verfolgen - dennoch bereut sie diesen Lebensabschnitt nicht komplett.

Michaela Schaffrath
Schultz-Coulon/WENN.com
Michaela Schaffrath

Sie hat der Porno-Inustrie schon vor Jahren den Rücken gekehrt, dennoch bleibt Michaela Schaffraths Vergangenheit für viele bis heute unvergessen. Promiflash gegenüber spricht sie jetzt über die Folgen: "Klar sage ich, ich würde heute viele Dinge anders machen. Dinge, die ich vor 15 Jahren gut fand, muss ich heute nicht mehr toll finden. Aber es macht keinen Sinn mit der Vergangenheit zu hadern. Sie ist ein Teil meines Lebens." Aus dem Ganzen zieht sie sogar Positives heraus: "Ohne diese zwei Jahre würde ich wahrscheinlich gar nicht heute Abend hier stehen und mit ihnen reden oder Filme drehen oder Theater spielen."

Michaela Schaffrath
ActionPress/ Arcpic
Michaela Schaffrath

Trotz ihrer Offenheit zu diesem Thema gibt es Momente, in denen sie mit wenig Verständnis reagiert, wenn es um ihre bewegte Vergangenheit geht: Nämlich dann, wenn man versucht sie nur auf diese zwei Jahre ihres Lebens zu reduzieren.

Michaela Schaffrath
Schultz-Coulon/WENN.com
Michaela Schaffrath

Was Michaela noch so zu sagen hatte, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break":