Lange hat es nicht gedauert. Gleich zu Dschungelcamp-Beginn zeigt sich Sara Kulka von ihrer ganz besonders liebevollen Seite. Dass sie in Ausnahmesituationen zu primitiver Wortwahl neigt, hatte sie bereits im Vorfeld gestanden - heute sollten die Zuschauer ab Minute 1 Zeuge dieser Anwandlungen werden. Als Aurelio Savina, der von seinen Busch-Kumpanen zum ersten Dschungelprüfling ausgewählt wurde, sie zu seiner Leidensgenossin ernennt, wettert das Model wütend los und springt auf: „Fick dich, ey! Warum? Weil du mir eins auswischen willst?“ Autsch, da hat sich die Mutter eines kleinen Mädchens aber ganz schön im Ton vergriffen. Aurelio versucht zu schlichten und erklärt seine Beweggründe: „Ich habe dich gewählt, weil du mir körperlich relativ fit scheinst und wir wollen ja alle was zu essen haben. Ich will dir auf keinen Fall eins auswischen.“

Sara Kulka
RTL / Stefan Gregorowius
Sara Kulka

Warum Sara so ausgerastet ist, zeigt sich schnell. Aus Angst und der Erfahrung, dass Dschungelprüfungsloser schnell zum Opfer der Zuschauer werden. „Fuck! Fuck! Wenn ich das verkacke, dann wählen die mich immer wieder", bemerkt die Blondine nachdenklich.

Aurelio Savina
RTL / Stefan Menne
Aurelio Savina

Hoffentlich kann Sara in der ersten Prüfung doch noch von sich überzeugen, ihr allseits bekanntes Schlappmaul kann ihr sonst nur zusätzlich zum Verhängnis werden.

Sara Kulka
Patrick Hoffmann/WENN
Sara Kulka

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Aurelio Savina
Thomas Lohnes/Getty Images
Aurelio Savina