Ach endlich, die Ess-Prüfung! Auf den Moment haben wohl viele Zuschauer des Dschungelcamps gewartet, und auch die Kandidaten selbst wussten - oder eher befürchteten - dass dieser Tag kommen würde. Ein großer Spaß für die Zuschauer, die Walter Freiwald (60) und Jörn Schlönvoigt (28) in der Prüfung sehen wollten. Doch wie meisterten die beiden Busch-Bewohner ihre Aufgabe?

Jörn Schlönvoigt und Rebecca Siemoneit-Barum
© RTL
Jörn Schlönvoigt und Rebecca Siemoneit-Barum

Die Leistung der zwei ungleichen Männer könnte man wohl als durchwachsen bezeichnen. Sowohl Walter als auch Jörn bemühten sich sehr darum, soviel wie möglich zu schlucken, hatten aber auch ihre Schwierigkeiten mit den meist tierischen Produkten. In diesem Jahr sollte eine Dartscheibe über die Menge der Speisen entscheiden. Walter und Jörn mussten abwechselnd mit Pfeilen werfen - landeten diese auf dem "S", gab es eine kleine, bei "L" eine große Portion. Trafen die Kandidaten sogar die rote Mitte, mussten sie gar nicht essen. Doch soweit kam es leider nicht - Walter bekam die zwei Taranteln nicht ganz runter, weshalb der Stern nicht gewertet wurde. Jörn hatte bei den Spinnen zwar mehr Glück, hatte dafür aber seine Probleme mit den Kakerlaken. Der Kamelpenis setzte hingegen beiden zu und wollte seinen Weg nicht in den Magen schaffen. "Ich hatte einen Würgreiz, es war wie Latex und Gelee", so Jörn. Immerhin, das Busch-Schwein-Sperma kippte Walter einfach runter und so kamen die beiden Prüflinge auf fünf Sterne. Eine akzeptable Leistung!

Walter Freiwald
RTL / Stefan Menne
Walter Freiwald

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Angelina Heger und Jörn Schlönvoigt
Facebook/ Angelina Heger
Angelina Heger und Jörn Schlönvoigt