Schon im Sommer 2014 wurde bekannt, wie unzufrieden Robert (50) und Carmen Geiss (49) mit ihrer Produktionsfirma Joker Productions sind. Und jetzt hat dieser Streit tatsächlich Folgen. Aber keine Sorge: Die Geissens werden ihre Abenteuer jetzt nicht abseits der TV-Kamera erleben. Stattdessen ist jetzt klar, dass sie sich nun quasi selbst produzieren werden. Ab sofort wird die Reality-Sendung von ihrer neugegründeten Firma "Geiss TV GmbH" als Tochterfirma von Endemol realisiert.

ATP/WENN.com

Diese neue Entwicklung wurde jetzt auf endemol.de bekanntgegeben. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Endemol. Mit einem starken Produzenten an unserer Seite können wir die Marke 'Die Geissens' gemeinsam erfolgreich weiterentwickeln", erklärten Robert und Carmen in einem ebenfalls dort veröffentlichten Statement. Nun heißt es für alle Beteiligten, dafür zu sorgen, dass das beliebte TV-Format weiterhin mit großem Erfolg weitergeführt wird. Und vielleicht sorgt das neue Arrangement auch noch für eine Portion frischen Wind im langjährigen Jetset-Leben der Millionärsfamilie.

RTL II

Ihr freut euch, dass es mit Robert und Carmen weitergeht? Dann habt ihr sicher auch viel Spaß dabei, diese Quizfragen zu beantworten:

RTL II