Es war eine wirklich zu passende Meldung: Ein Filmchen von Miley Cyrus (22) - ausgerechnet - sollte bei einem Porno-Festival in New York zu sehen sein. Genauer wurde berichtet, dass "Tongue Tied", das Intro ihrer "Bangerz"-Tour, es ins Programm des Szene-Events geschafft hätte. Doch nun stellte ein Sprecher der Musikerin klar: Niemand hat das Video dort eingereicht - und dass Miley ihr Okay für die ganze Aktion gegeben hätte, ist schlichtweg eine riesengroße Lüge!

Miley Cyrus
AdMedia / Splash News
Miley Cyrus

Gegenüber der Zeitung New York Post meldete man sich jetzt vonseiten der Interpretin zu Wort und räumte diese Unwahrheit aus dem Weg: "Sie hat es definitiv nicht angezettelt, dass ihr Clip bei dem Festival gezeigt werden sollte. Und sie ist überhaupt nicht daran beteiligt." Wie einem allerdings die letzten Monate und insbesondere der Instagram-Account der jungen Diva gelehrt haben, braucht Miley wohl keine bestimmte Veranstaltung, um ihre erotischen Posen dennoch einem breiten Publikum zu präsentieren...

Miley Cyrus
Frederick M. Brown / Getty
Miley Cyrus

Noch mehr Wissen über die Skandalnudel gefällig? Dann nichts wie los, hier gibt es ein knackiges Quiz zu lösen:

Miley Cyrus
FayesVision/WENN.com
Miley Cyrus