Heute sieht man es ihr überhaupt nicht an, doch Angelina Posth, die Ehefrau von TV-Makler Alexander Posth (36), wog vor einigen Jahren tatsächlich 90 Kilo. In ihrem Blog livingtheposthlife.com erzählt die junge Frau, wie es dazu kam und wie sie es auf ihre 56 Kilo schaffte.

Angelina Huth
livingtheposthlife.com
Angelina Huth

Mit 23 wird Angelina zum ersten Mal schwanger. Zu dem Zeitpunkt wog sie bei einer Größe von 1,72 Metern 60 Kilo. "Ich lebte frei nach dem Motto: Ich muss ja jetzt für Zwei essen. Ich muss dazu sagen, ich habe jeden Tag mindestens zwei Liter Kakao getrunken, mein damaliger Mann musste mir jeden Morgen zwei Schoko-Croissants von der Aral holen. Ich lebte fürs Essen" Trotzdem nahm sie erst mal nicht viel zu. Bei der Geburt ihres Sohnes wog sie 70 Kilo, sechs Monate später sogar schon 63.

Angelina Huth
Instagram/AngelinaHuth
Angelina Huth

Angelina wurde wieder schwanger und dieses Mal nahm sie richtig zu. "Ich hatte mir wirklich Mühe gegeben - gesund essen – wirklich!" Doch die guten Vorsätze nutzten nichts. Am Tag der Geburt wog Angelina 92 Kilo. "Die letzten zwei Monate hat mich auch keiner mehr gesehen. Die ersten drei nach der Geburt übrigens auch nicht." Trotz des Glücks über den Zuwachs litt Angelina sehr. "Ich sah mich das erste Mal nackt, ein Tag nach der Geburt. Ich dachte: Angelina, du bist 25, das geht nicht. Ich sah aus wie ein Michelin-Frauchen."

Angelina Huth und Alexander Posth
Promiflash
Angelina Huth und Alexander Posth

Gedacht, getan. Angelina startete ein striktes Ernährungs- und Sportprogramm. Der Personal Trainer kam jeden Tag zu ihr nach Hause, egal, ob sie es wollte, oder nicht. Die Kilos purzelten: "Jede Woche sprach man mich darauf an: 'Wow, wie machst du das?' Das war so schön! Ich merkte – du schaffst das!" Nach acht Monaten waren 22 Kilo runter. Durch Saft-Kuren purzelten weitere vier Kilos. Mittlerweile wiegt Angelina 56 Kilo und ist mit ihrem Körper sehr glücklich.