Ja ja, so ein Baby kann das Leben ganz schön durcheinander bringen. Aber auch so sehr, dass man die schönste Nebensache der Welt vergisst? Mila Kunis (31) und Ashton Kutcher (37) sind seit Kurzem stolze Eltern der kleinen Wyatt und das weckt im frischgebackenen Papa noch nie dagewesene Gefühle - und unterdrückt offenbar andere.

Mila Kunis, Ashton Kutcher und Wyatt Isabelle Kutcher
AKM-GSI / Splash News
Mila Kunis, Ashton Kutcher und Wyatt Isabelle Kutcher

"Es ist episch, das größte Privileg, das das Leben zu bieten hat" erzählte der Hollywoodstar in der "Kylie and Jackie O"-Show auf das Vatersein angesprochen. "Das erste, was ich tat, als sie geboren wurde, war meine Eltern anzurufen und mich zu entschuldigen, weil ich zum ersten Mal realisierte, wie sehr sie sich sorgen!" Seitdem stellt Klein-Wyatt Papas Leben gehörig auf den Kopf. "Ich habe beschlossen, Sex aus meinem Leben zu streichen, er hat einfach zu viel Zeit in Anspruch genommen", erklärte Ashton weiterhin, als er gefragt wurde, wie er es schafft, alles unter einen Hut zu kriegen.

Mila Kunis und Ashton Kutcher
London Ent / Splash News
Mila Kunis und Ashton Kutcher

Na, wenn das mal nicht der Babyplanung für 2015 im Wege steht. Noch in diesem Jahr will das Paar nämlich weiteren Nachwuchs.

Ashton Kutcher
Getty Images
Ashton Kutcher