Einen Tag bevor der Oscar verliehen wird, fürchten sich die Stars vor der "Goldenen Himbeere". Diese frisch verheiratete Schauspielerin musste jetzt in den sauren Apfel, oder eher die goldene Himbeere, beißen.

Ausgerechnet Leinwandheldin Cameron Diaz (42), Traum zahlreicher Männer, wurde nämlich am Samstagabend als schlechteste Schauspielerin des Jahres ausgezeichnet. In "Schadenfreundinnen" und "Sex Tape" konnte sie wohl nicht gerade überzeugen. Aber auch eine nicht weniger schöne und erfolgreiche Dame musste dran glauben. Megan Fox (28) wurde als schlechteste Nebendarstellerin in "Teenage Mutant Ninja Turtles" ausgezeichnet. Die männliche Riege der Topstars ist in diesem Jahr verschont worden. Zum schlechtesten männlichen Hauptdarsteller wurde Kirk Cameron (44) bestimmt und musste sich zudem noch damit abfinden, dass sein Streifen "Kirk Cameron's Saving Christimas" zum schlechtesten Film gekürt wurde. Als Nebendarsteller durfte sich Kelsey Grammer (60) mit der unbeliebten Trophäe zufrieden geben.

Nominierte Megastars wie Johnny Depp (51) oder Nicolas Cage (51) sind noch einmal mit dem blauen Auge davon gekommen.

Lucy Liu, Drew Barrymore und Cameron Diaz im Juli 2003
TIZIANA FABI/AFP/Getty Images
Lucy Liu, Drew Barrymore und Cameron Diaz im Juli 2003
Megan Fox und Brian Austin Green
Andreas Rentz/Getty Images for Paramount Pictures International
Megan Fox und Brian Austin Green
Kelsey Grammer beim ICAP Charity Day
Chris Jackson / Getty
Kelsey Grammer beim ICAP Charity Day


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de