Ausstrahlungstag 3 in Newtopia. Die Pioniere leben bereits seit neun Tagen ohne Alltagsgegenstände und versuchen ihre ideale Gesellschaft zu schaffen. Schon gestern wurde öffentlich: Kandidat Lenny hat das Projekt in den ersten Tagen verlassen, zu groß war die Sehnsucht nach Freundin Sarah. Heute bekam der Zuschauer seinen tränenreichen Abschied zu sehen. Jetzt sollte man sich Gedanken um das Seelenleben der noch anwesenden Newtopianer machen. Das neue Sorgenkind: Hans!

SAT.1

Der Fitnesstrainer sollte an seine Grenzen kommen. Der Grund? Seine Mitpioniere gingen ihm im wahrsten Sinne des Wortes "auf die Eier". Weil er sich nämlich unerlaubt am Eiervorrat der Gruppe bediente, kam es zum ersten großen Streit in Newtopia. "Wenn ich Hunger habe, dann habe ich Hunger!" lautet das Motto des 30-Jährigen, damit gerät er in einer noch wachsenden Gesellschaft, die bei knapper Nahrungsmittelversorgung auf die gegenseitige Rücksichtnahme angewiesen ist, schnell ins Kreuzfeuer der Kritik. André und Landwirt Christian versuchten sich dem Eierdieb auf diplomatische Weise zu nähern:

SAT.1

"Ich weiß, dass du Größe hast, aber ich verstehe nicht, warum du das vor der Gruppe nicht anwendest", meint Christian ruhig. Ein Fehler! Es kommt zum Hahnenkampf. Der aufbrausende Hans ist schnell auf 180 und baut sich vor dem 28-Jährigen auf! "Ich lasse mir nichts reinreden, okay! Wegen einem Ei!? Geht was fressen, wenn ihr Hunger habt und geht mir nicht auf den Piss!"

SAT.1

Der Hunger und die ständigen Diskussionen unter den Bewohnern strengen ihn bekanntermaßen bereits seit Tag 1 an, da vergisst man schon mal seine guten Manieren. Als auch Steffen Hans zur Rede stellt, stapft er wütend davon. Das Geflügelthema nervt ihn: "Jetzt kommt der nächste Kackvogel und kackt mich an, weil ich was gegessen hab'!"

Nach Lennys bewegendem Abschied kommen sich die Streithähne zum Glück allesamt wieder näher. Doch ob der Frieden lange währt? In Hans steckt auf jeden Fall noch eine Menge Zoff-Potenzial...