Die Anschuldigungen, die gegen Bill Cosby (77) vorgebracht werden, werden mittlerweile immer drastischer und erschreckender: Die vermeintlichen Opfer packen ungeheuerliche Geschichten aus, die, sollten sie sich tatsächlich so zugetragen haben, kaum erschreckender sein könnten. Im Zuge einer aktuellen Enthüllungswelle hat sich nun erneut eine Frau zu Wort gemeldet, die schildert: Sie musste so tun, als hätte sie sich mit Haferbrei das Gesicht verschmiert und sich in Gegenwart Cosbys benehmen wie eine Königin - was?

Bill Cosby
S Fernandez / Splash News
Bill Cosby

Gegenüber BuzzFeed erzählte Patricia, deren Nachname aus Gründen der Anonymität nicht bekannt ist, von folgender Begebenheit: 1978 sei sie von Cosby zu einer Dinner-Party eingeladen worden, an deren Ende sie mit ihm alleine war: "Ich habe da die Alarmglocken läuten hören, denn das war zu intim. Aber ich wollte mich erwachsen und reif benehmen." Deswegen hätte sie auch diverse Drinks akzeptiert, bis sie in dieser kuriosen Situation das Bewusstsein verlor: "Es war so gruselig. Er meinte, ich sollte ihn davon überzeugen, dass ich immer anmutig bleiben könne, egal, wie ich aussehe. Ich musste den Raum verlassen und zurückkommen und dabei so tun, als hätte ich eine Gesichtsmaske aufgetragen. Er meinte, es wäre falsch gewesen und ich musste noch einmal zurück. Dann habe ich mich langsam benommen befühlt. Danach erinnere ich mich an nichts mehr."

Bill Cosby
WENN
Bill Cosby

Am Morgen wachte sie dann völlig verwirrt auf, wobei Cosby ihr erzähle, sie hätte sich übergeben und wäre dann ohnmächtig geworden. Später hätte der Comedian für sie Schauspielstunden und Fitnessstudio-Mitgliedschaften bezahlt - bevor er sich bei einem späteren Vorfall erneut an ihr vergangen haben soll.

Bill Cosby
Splash News
Bill Cosby