Jetzt kommt es ganz dicke für Bruce Beresford-Redman! Der ehemalige TV-Produzent ist nun zu einer Haftstrafe von zwölf Jahren verurteilt worden. Damit muss er sich für den Mord an seiner Ehefrau verantworten, der bereits einige Jahre zurückliegt.

Richard Beetham / Splash News

Am 8. April 1999 heiratete der 43-Jährige das brasilianische Model Mónica Burgos in Rio de Janeiro. An ihrem elften Hochzeitstag wurde die Ehefrau in ihren zweiten Flitterwochen tot aufgefunden. Bei ihrem Urlaub im Moon Palace Resort im mexikanischen Cancun fand man den leblosen Körper in einem Abwasserkanal in der Nähe des Hotels. Als Todesursache wurde Ersticken festgestellt. Kurz darauf wurde der ehemalige Produzent von TV-Formaten wie "Survivor" und "Pimp my ride" unter dringendem Tatverdacht von der Polizei festgenommen. Wie Foxnews berichtet, wurde ihm die Schuld nun nachgewiesen und er muss für zwölf Jahre hinter schwedische Gardinen.

Bruce Beresford-Redman
Splash News
Bruce Beresford-Redman

Mit dieser Entscheidung des Richters ist der Verurteilte eigentlich noch ganz gut bedient. Die Gegenseite forderte nämlich eigentlich eine Freiheitsstrafe von insgesamt 50 Jahren. Bis zuletzt hatte Beresford-Redman seine Unschuld beteuert.

Bruce Beresford-Redman
Benassi / Splash News
Bruce Beresford-Redman