Ganz wie Gott sie schuf, so zeigten sich die Kandidaten der Nackedei-Show Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies im Fernsehen. Thomas Wasik und Klara Perko sind das erste deutsche Paar der Sendung, doch ganz so paradiesisch war der Ausflug für die Teilnehmer dann doch nicht: Ihr Look provozierte und sorgte für böse Kommentare. Doch Ex-Nackedei Thomas steht darüber und hat dafür eine ganz einfache Lösung parat.

RTL/Andreas Friese

"Einfach drüber zu stehen, das hab ich gelernt. Ich hab mir das echt zu Herzen genommen, da war ich zwei Tage wirklich down", macht er gegenüber Promiflash deutlich. Doch er bereut seine Teilnahme so gar nicht und fordert viel mehr Nackheit im TV: "Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Mensch sich das eigentlich wünschen würde, so eine Erfahrung - nackt, mit der Natur, im Paradies."

Andreas Friese

Mit dieser Ideologie scheint Thomas einen Weg gefunden zu haben, mit der Kritik an der Nackt-Show umzugehen. Diese nämlich setzte ihm ganz zu Beginn ziemlich zu: "Die Kritik war bei mir sehr, sehr stark. Sie kann sehr verletzend sein, man sollte sich immer erstmal den Menschen angucken, bevor man irgendwelche Beleidigungen extrem um sich wirft."

Nela Panghy-Lee
RTL/Andreas Friese
Nela Panghy-Lee

Wie auch Klara ganz schön viel Kritik einstecken musst, das erfahrt ihr im "Newsflash."