Kaum jemandem dürfte bewusst sein, welches dunkle Kapitel Armin Rohde (59) durchlebt hat. Während er vor der Kamera und bei öffentlichen Auftritten stets ein Lächeln aufsetzte, sah es bis vor zwei Jahren noch ziemlich düster in ihm aus - sogar Selbstmordgedanken schlichen sich in den Kopf des Schauspielers.

Promiflash

Dass der 59-Jährige in der Vergangenheit oft mit seinem Gewicht haderte, bestritt er nie. In der Gala MEN verrät er jetzt aber, zu welchen Folgen das Ganze tatsächlich führte: "Ich habe die Gesundheitssünden, die ich meinem Körper angetan habe, immer mehr gespürt. In Form von Trägheiten, Lustlosigkeiten und Traurigkeiten, die damit zusammenhingen, dass ich einfach zu schwer war und alles immer mühsamer wurde." Als er dann 2013 sein Rekordgewicht von über 111 Kilo erreichte, wurden seine Gedanken immer düsterer: "Ich war ganz ernsthaft gefährdet. [...] Mich überkam phasenweise eine Sehnsucht danach, einfach irgendwo runterzuspringen und nicht mehr da zu sein", gibt er offen zu. Doch statt ihnen nachzugeben, kämpfte er gegen sie an - nicht nur für sich, sondern vor allem seinem Umfeld zuliebe: "Meine Verantwortung für die Menschen um mich herum war dann doch zu groß."

Armin Rohde
WENN
Armin Rohde

Ausgerechnet ein Fan, der sich über seinen Gesundheitszustand sorgte, bewirkte bei ihm letztendlich ein drastisches Umdenken. Mit einer radikalen Ernährungsumstellung und mehr Sport nahm Armin Rohde nicht nur wieder ab, sondern vertrieb auch die negativen Gedanken.

Armin Rohde
WENN
Armin Rohde